ACT - Die Arbeitswelt ist eine Bühne

ACT - Die Arbeitswelt ist eine Bühne

Durch Selbstvertrauen und sicheres Auftreten zur beruflichen Integration

Die Maßnahme „ACT - Die Arbeitswelt ist eine Bühne“ ist in zwei Bereiche gegliedert. In den Theater- und Bühnen-Bereich sowie das berufsorientierte und kompetenzaufbauende Coaching.

In den Theater-Kursen der Maßnahme werden beispielsweise Körpersprache, Improvisation, Maskenbildnern, Bühnenbau und die Arbeit mit Kamera und Mikrofon angeboten. Mit den Übungen wird immer der Transfer für die Berufswelt hergestellt, damit die Teilnehmenden eine bessere Präsenz und Sicherheit für das eigene Auftreten bekommen.


Die Maßnahmenteilnahme ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der InA möglich. Auch für jene, die Hemmungen haben vor Menschen zu sprechen.

Da bei Bühnen-Events auch Aufgaben zu erledigen sind, die Back-Stage stattfinden, wird für jeden Teilnehmenden, nach seinen individuellen Fähigkeiten und Motivationen, eine entsprechende Aufgabe gefunden werden.

„ACT“ findet über sechs Monate, an jeweils fünf Tagen pro Woche statt und wird an drei Tagen von professionell ausgebildeten Schauspielern geleitet.

Das qualifizierungsbegleitende und individuelle Coaching der InA findet an zwei Tagen statt.


Haben Sie Fragen zur unserem Angebot?

Unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung!