AiD - Ankommen in Deutschland

AiD - Ankommen in Deutschland

Förderung und Hilfe für Zugewanderte und Geflohene

Die Maßnahme „AiD - Ankommen in Deutschland“ wendet sich an Migrantinnen und Migranten sowie Geflohene, insbesondere an die geflohenen Bürgerinnen und Bürger der Ukraine.

Ihnen wird damit die Chance auf eine berufs- und branchenunabhängige Integration oder Ausbildung ermöglicht.


Da bei der Maßnahme die Schwerpunkte sowohl auf der Berufs- und Praktikumsvorbereitung als auch dem Erwerb von berufsprachlichen Kompetenzen liegen, findet sie zu ⅔ als Präsenzunterricht statt. Dabei werden von unseren Coaches auch die deutschen kulturellen und gesellschaftlichen Gepflogenheiten vermittelt.

Berufstypische Inhalte und digitale Anforderungen, auch allgemeiner Art, werden im verbleibenden ⅓ mit Hilfe von Webinaren und Blended Learning zusätzlich nähergebracht.

Da anzunehmen ist, dass Geflohene unverarbeitete Traumata haben, steht für sie ein fachlich qualifizierter Experte bereit, der mit ihnen Gruppengespräche führt, um sie bei Bedarf an professionelle Beratungsstellen und Trauma-Therapiemaßnahmen zu vermitteln.

Die Maßnahme dauert sechs Monate.


Haben Sie Fragen zur unserem Angebot?

Unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung!